Pinke PostIts – „das wahre Leben“?

Heute habe ich einen neuen Vorrat an pinken PostIts bekommen. Wie schön! Nun geht mein (NOTIZ) Leben weiter und alles ist in bester Ordnung. Könnte man sagen. Würde auch (teilweise) stimmen.

In der Tat ist es so, dass ich gerne mit diesen Klebezetteln arbeite; ich notiere darauf alles, was ich wirklich nicht vergessen will – im beruflichen (Termin hier, Text da, XY anrufen, …) und privaten (Steuererklärung, Inspektion, …) Sinn.
Und ich verteile diese „Papperl“. Aber nicht irgendwie. Nein! Das wäre eine Schande! Ich bestehe darauf: Nach System! Die PostIts werden analytisch kategorisiert (viele Grüße an Winston Churchill‘s „wichtig“ und „dringlich“-Zeitmanagementkategorien). Und dann werden sie – diesen Prioritätsclustern entsprechend – sorgsam an die wiederum gewichteten Stellen geheftet. Logik verstanden?! Kopfmatrix klar?!

Ein früherer Chef sagte immer: Wer bunte Farben braucht, um Ordnung zu halten, hat keine Systematik im Kopf. Er bezog sich dabei auf die ca. 100.000 Excel-Tabellen, die Berater im Verlauf dieser Tätigkeit so basteln (müssen). Tja, da liegt er wohl nicht ganz falsch. Aber ich betone: Außerhalb von Excel ist dieses System für mich einfach nur funktional, effektiv und effizient. Ein schöner Dreiklang, oder?

# Ein Pladoyer dafür, dass man zwar ein NOTIZLEBEN mit pinken PostIts führen kann – aber wer sagt denn, das man darauf nicht auch liebevolle Botschaften für die Lieben hinterlassen kann. An den hierfür für gut befundenen Stellen? Logisch, oder?!

Advertisements

Über notizleben.

Privat. Coaching. Politik. Drama. Pink. Das Leben vergeht, während wir Notizen auf pinke PostIts schreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tweets

%d Bloggern gefällt das: